Der EPS-Blog

Nützliche Ratschläge & Tipps rund um das Thema Bewerbung und Job

 

Onboarding ist wichtig – auch und erst recht bei Zeitarbeitern

 

Das sogenannte Onboarding neuer Mitarbeiter ist ein entscheidender Schritt. Denn es stellt sicher, dass sie sich schnell und effektiv in das Unternehmen integrieren. In diesem Prozess machen sie sich mit den Aufgaben, Abläufen, Kollegen und der Firmenkultur vertraut und leben sich am Einsatzort ein. Das ist nicht nur zum Start in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis wichtig, sondern auch – und vor allem – bei Zeitarbeit. Doch worauf kommt es bei erfolgreichem Onboarding eigentlich an?

Relevante Details und Informationen schon im Vorfeld klären

 

Ein Onboarding-Prozess für Zeitarbeiter, der diesem Namen tatsächlich gerecht wird, beginnt lange vor dem ersten Arbeitstag. Denn es lohnt sich, bereits im Vorfeld alle wichtigen Details und Informationen zu klären. Der konkrete Starttermin, die Dauer des Einsatzes und das Gehalt spielen dabei in der Kommunikation mit dem Personalservice eine genauso große Rolle wie die Fähigkeiten und Qualifikationen des Mitarbeiters. Wenn es um die Erwartungen geht, kommt noch eine dritte Partei ins Spiel, nämlich die des Unternehmens, in dem der Zeitarbeiter zum Einsatz kommen wird. Arbeitszeiten, Pausenregelungen und andere relevante Details sowie die Rolle und Aufgaben am neuen Arbeitsplatz stehen hier zur Debatte. Es lohnt sich, alle Vertragsangelegenheiten vorab zu klären, um Missverständnissen vorzubeugen. Doch nicht nur mündlich und schriftlich gibt es Etliches festzuhalten. Für einen entspannten ersten Arbeitstag ist es wichtig, dass die passende Arbeitskleidung besprochen und gegebenenfalls ausgehändigt wurde, dass arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen bereits stattgefunden haben und Sicherheitsunterweisungen sowie Verhaltensregeln kommuniziert wurden. 

Der erste Kontakt mit dem neuen Unternehmen und seinen Mitarbeitern

Das beschäftigende Unternehmen tut gut daran, bereits im Voraus die Schritte und Aktivitäten festzulegen, die im Rahmen des Onboardings vermittelt werden sollen. Dabei geht es nicht nur um administrative Aufgaben wie Vertragsunterzeichnung und IT-Einrichtung, sondern auch um soziale Aspekte wie Teamvorstellungen und Einführung in die Firmenkultur. Ein Vorgesetzter, der bereits vor dem ersten Arbeitstag das Gespräch mit dem Zeitarbeiter sucht und ihm zum Beispiel Informationen über den Ablauf der ersten Arbeitstage, die Arbeitskleidung, die Parkmöglichkeiten vor Ort oder andere relevante Details mitteilt, stellt bereits die Weichen für einen erfolgreichen Start. Ist der Tag dann gekommen, ist es Aufgabe des Unternehmens, den Zeitarbeiter mit seinen Kollegen und dem Team bekanntzumachen. Damit er sich schnell zurechtfindet und weiß, wen er bei Fragen ansprechen kann, ist es unerlässlich, dass er zeitnah alle relevanten Kontaktpersonen kennenlernt.  
Je früher der neue Mitarbeiter sich seiner Aufgaben und den damit verbundenen Zielen bewusst ist, umso schneller kann er sich entsprechend einbringen. Dabei ist die fachliche Einarbeitung genauso wichtig wie das persönliche Wohlfühlen. Für beide ist es unerlässlich, dass er eng eingebunden ist in sämtliche Prozesse, die sein Aufgabenfeld betreffen. Regelmäßige Feedbackgespräche helfen beiden Seiten, das Maximum aus der gemeinsamen Zeit herauszuholen und den Einsatz zur Zufriedenheit aller zu gestalten. 

Schulungen und Weiterbildungen für optimale Qualifikation

Falls dem neuen Mitarbeiter noch Qualifikationen für seinen Einsatz im Unternehmen fehlen, können entsprechende Schulungen und Weiterbildungen sinnvoll sein. So erlernt er neue Fähigkeiten oder vertieft vorhandene Kompetenzen. Seine Einsatzmöglichkeiten erhöhen sich auch dadurch, dass er mit Hilfe von Weiterbildungen auf dem neuesten Stand der Technik oder branchenspezifischer Entwicklungen bleibt. Nicht zu unterschätzen ist auch der Effekt, den das Angebot von Fortbildungsmöglichkeiten auf den Zeitarbeiter haben kann: Er sieht seine Arbeit wertgeschätzt und erkennt, dass der Betrieb daran interessiert ist, in seine berufliche Entwicklung zu investieren. So lassen sich Motivation und Bindung des Zeitarbeiters an seinen temporären Arbeitgeber stärken.

Klare Strukturen helfen beim Einfinden in neue Arbeitsabläufe

Eine Struktur im Onboarding ist entscheidend, damit neue Mitarbeiter schnell produktiv arbeiten können. Wenn das Unternehmen gewährleistet, dass sie Zugang zu allen notwendigen Informationen, aber auch zu Schulungen und Ressourcen haben, steht einem unkomplizierten Einarbeiten nichts im Wege. Ein verbindlicher Plan gewährleistet außerdem, dass sich der Zeitarbeiter willkommen und zugehörig fühlt. Die Chancen, dass er unter diesen Umständen bereit ist, all seine Fähigkeiten und Erfahrungen mit einzubringen und sich jeden Tag aufs Neue motiviert an die Arbeit zu machen, sind groß. Das gilt erst recht, wenn er gleich zu Beginn die Gelegenheit bekommt, die Unternehmenswerte kennenzulernen. Präsentationen oder Workshops vermitteln einen wertvollen Einblick in die Arbeitsweise und helfen ihm, sich mit der Kultur zu identifizieren.

Fazit

Das Onboarding von Zeitarbeitern ist ein wichtiger Prozess. Er stellt sicher, dass sie sich schnell in das Unternehmen integrieren und produktiv arbeiten können. Dafür braucht es eine klare Kommunikation mit der Zeitarbeitsfirma über alle notwendigen Informationen und auch die Erwartungen. Wie der neue Mitarbeiter ins Team eingebunden wird und inwiefern ihm Schulungen und Einarbeitungsmöglichkeiten zur Verfügung gestellt werden, ist entscheidend, um den Zeitarbeiter erfolgreich in seine Rolle einzuführen. Regelmäßiges Feedback und offene Kommunikation helfen, Missverständnisse zu vermeiden und eine positive Arbeitsbeziehung aufzubauen. Insgesamt trägt ein gut gestalteter Onboarding-Prozess dazu bei, dass Zeitarbeiter sich willkommen fühlen, schnell produktiv werden und langfristig erfolgreich im Unternehmen tätig sein können.

Onboarding ist wichtig – auch und erst recht bei Zeitarbeitern

Das sogenannte Onboarding neuer Mitarbeiter ist ein entscheidender Schritt. Denn es stellt sicher, dass sie sich schnell und effektiv in das Unternehmen integrieren. In diesem Prozess machen sie sich mit den Aufgaben, Abläufen, Kollegen und der Firmenkultur vertraut und leben sich am Einsatzort ein. Das ist nicht nur zum Start in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis wichtig, sondern auch – und vor allem – bei Zeitarbeit. Doch worauf kommt es bei erfolgreichem Onboarding eigentlich an?

Eine Bewerbung erstellen mit ChatGPT – funktioniert das?

Die künstliche Intelligenz von ChatGPT verfasst beeindruckend schnell druckreife Standardtexte. Doch kann der Chatbot auch eine Bewerbung schreiben, die Personaler überzeugt? Ist es ratsam, einen KI-Text als Anschreiben zu verwenden? Und wie genau funktioniert das überhaupt?

Nu cunoasteti limba germana? nu conteaza, firma EPS are locuri bune de munca care nu necestia cunoasterea limbii!

Sunteti nou in Germania si nu stiti foarte bine sau deloc limba Germana, dar totusi cautati un loc de munca sigur? La firma EPS Personalservice GmbH, chiar si persoanele care nu stiu limba Germana au multe sanse sa gaseasca un job bine platit!

In fabrica, comerz, gastronomie, mestesug sau asistenta medicala– avem multe posibilitati!

Schlechte Deutschkenntnisse? EPS bietet dennoch gute Jobs!

Sie sind neu in Deutschland, sprechen noch schlecht Deutsch, suchen aber eine sichere Arbeitsstelle? Bei EPS Personalservice GmbH haben auswärtige Arbeitnehmer auch ohne Deutschkenntnisse beste Chancen, einen gut bezahlten Job zu finden! Ob in der Industrie und Produktion, im Handel, in der Gastronomie, im Handwerk oder im Gesundheitswesen – es gibt viele Möglichkeiten.

Viel besser als Mindestlohn: Zeitarbeiter-Entgelte steigen spürbar an

12,41 Euro – so hoch ist der aktuelle Mindestlohn in Deutschland. Doch wer bei einer Zeitarbeitsfirma wie EPS Personalservice GmbH angestellt ist, verdient längst mehr, als es der Gesetzgeber vorschreibt. So liegt der gesetzliche Mindestlohn seit Januar 2024 bei gerade mal 12,41 pro Stunde – und wird erst 2025 auf 12,81 Euro erhöht. Zeitarbeiterinnen und Zeitarbeiter hingegen bekommen seit 1. Januar 2024 mindestens 13,50 Euro pro Stunde.

Wie viel Lohn gibt es für Zeitarbeit?

Was Leiharbeiter verdienen und warum die Arbeit bei Zeitarbeitsfirmen besser ist als ihr Ruf

Eine der wichtigsten Fragen unserer Bewerber lautet: „Was kann ich als Zeitarbeiter oder Arbeitnehmerüberlassung verdienen und wie sind die Konditionen?“ Leiharbeit oder Zeitarbeit, genannt auch Arbeitnehmerüberlassung, hat leider nach wie vor einen schlechten Ruf. Dahinter steckt das Vorurteil, dass die Stammbelegschaft eines Unternehmens deutlich besser verdient als der zeitlich befristet eingesetzte Leiharbeiter. Dabei ist Zeitarbeit mitnichten eine reine Sparmaßnahme für Arbeitgeber.

Ferienjob gesucht? Attraktive Verdienstmöglichkeiten für Schüler und Studierende

Ferienjob gesucht? EPS Personalservice bietet attraktive Verdienstmöglichkeiten für Schüler und Studierende

Du sparst auf den Führerschein, einen langen Urlaub oder das erste Auto? Dann ist ein lukrativer Ferienjob genau das Richtige für dich, um deine Kasse aufzubessern. EPS Personalservice bietet in ganz Baden-Württemberg, insbesondere in den Landkreisen Schwarzwald-Baar-Kreis, Rottweil und Tuttlingen, spannende Arbeitsplätze für Schüler, Studenten und alle, die ihr erstes eigenes Geld verdienen wollen.

Veränderungen nach der Corona-Pandemie im Recruiting

Ein Klick, eine Bewerbung. Wie die Corona-Pandemie das Recruiting nachhaltig verändert

Angst vor Jobverlust, Kurzarbeit, Homeoffice – mit Beginn der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 wurden Arbeitgeber und Arbeitnehmer vor ungeahnte Herausforderungen gestellt. Es herrschte zunächst große Verunsicherung – und ein Jobwechsel kam nur für sehr wenige Mitarbeiter in Frage. Doch schnell kristallisierte sich heraus: Es gibt Verlierer der Krise – und damit Firmen, die froh sind überhaupt die eigenen Mitarbeiter halten zu können, aber Bewerbungsprozesse erstmal komplett auf Eis legen – und damit einen…

Ausbildungsplatz bei EPS Personalservice

EPS bietet Ausbildungsplätze an verschiedenen Standorten – von Stuttgart bis Tuttlingen

Du suchst einen spannenden Ausbildungsplatz als Kauffrau/Kaufmann Büromanagement (einst Bürokauffrau/Bürokaufmann) oder Personaldienstleistungskauffrau/Personaldienstleistungskaufmann in einem Top-Unternehmen? Dann bist du bei EPS Personalservice genau richtig!

Warum 2021 ein gutes Jahr für die Jobsuche wird

2021 – ein gutes Jahr für die Jobsuche

Ein Jahr nach Beginn der Corona-Pandemie stehen die Zeichen auf wirtschaftliche Erholung. Wirtschaftsforscher, wie beispielsweise Experten vom Institut für Wirtschaft in Kiel sehen bereits im Frühjahr 2021 eine deutlich verbesserte Konjunktur und rechnen damit, dass die wirtschaftlichen Schäden durch die Pandemie im Vergleich zu vorigen Weltwirtschaftskrisen eher gering sein werden.

Das sind gute Nachrichten – besonders für diejenigen, die gerade auf der Suche nach einem neuen Job sind oder sich 2021 beruflich verändern wollen. Denn: Jede Konjunkturerholung wirkt…

Zeitarbeit in der Corona-Krise: Chance auf einen Neuanfang

Das Coronavirus Sars-CoV-2 und seine Auswirkungen auf die weltweiten Märkte hat die Wirtschaft in eine Krise historischen Ausmaßes gestürzt. Doch eine Krise, griechisch krisis, bedeutet auch immer ein Wendepunkt – auch auf persönlicher Ebene. Für Jobsuchende kann das Arbeitsmodell Zeitarbeit genau einen solchen Wendepunkt darstellen – nämlich in Form eines Neuanfangs und einer großartigen Chance im Berufsleben.

Personalvermittler in Stuttgart: Tolle Jobs, tolle Potentiale

Stuttgart ist eine der wichtigsten Landeshauptstädte in Deutschland, mit Sitz von Ministerien, Botschaften, großen Banken und Unternehmensberatern, aber auch Heimat vieler kleiner Firmen und großer Unternehmen:

Damit hat Stuttgart unzählige interessante Jobs zu bieten – und ist damit natürlich auch für Personalvermittler ein hochinteressantes Feld.

Krankheit und Arbeit keine gute Kombination

„Muss ja...“

So lautet eine der häufigsten Antworten auf die (explizit geäußerte oder unausgesprochen im Raum stehende) Frage an den kranken Kollegen oder die kranke Kollegin. Immerhin ist das Schniefen, Schneuzen, Keuchen und Husten kaum zu überhören, und die Angeschlagenheit ist dem Patienten ins Gesicht geschrieben.

Dennoch tritt er oder sie den Weg ins Büro an.

Vorbildlich? Pflichtbewusst?

Nein – eher unklug und unkollegial!

Gehaltsvorstellungen oft ist weniger (zunächst) mehr

„Ok gut, das hört sich alles vielversprechend an. Welches Gehalt hatten Sie sich dafür vorgestellt?“

Sie gilt mithin als die Gretchenfrage des Vorstellungsgesprächs: Die Frage nach der Gehaltsvorstellung.

Mit der Antwort darauf zeigt der Bewerber oder die Bewerberin nicht nur, dass er oder sie Kenntnisse über das Gehaltsniveau eines Jobs hat, sondern setzt auch ein erstes deutliches Zeichen über die Rolle, die er sich selbst im neuen Unternehmen zudenkt. 

Nei der Äußerung der Gehaltsvorstellung kann man viel richtig machen – und viel falsch.

 

Die richtige Bewerbung so wirds gemacht!

Endlich – Sie haben die richtige Stelle für sich gefunden! Darauf möchten Sie sich direkt bewerben.

Da kann doch nichts schiefgehen? Doch, das kann es wohl. Immer noch erhalten (zu) viele Menschen Absagen auf ihre Bewerbung, obwohl sie vielleicht sogar für die Stelle geeignet gewesen wären. Die Gründe hierfür können sein, dass die Bewerbung fehlerhaft oder im Auge des Personalers schwach formuliert ist.

Das muss nicht sein! Der EPS-Blog zeigt Ihnen die typischsten Fehler bei der Bewerbung – und wie Sie sie vermeiden. Wenn Sie diese Tipps und Ratschläge befolgen, steht einem gelungenen Einstieg in…