EPS-Wechselpraemie

Der EPS-Blog

Nützliche Ratschläge & Tipps rund um das Thema Bewerbung und Job

Warum 2021 ein gutes Jahr für die Jobsuche wird

2021 – ein gutes Jahr für die Jobsuche

Ein Jahr nach Beginn der Corona-Pandemie stehen die Zeichen auf wirtschaftliche Erholung. Wirtschaftsforscher, wie beispielsweise Experten vom Institut für Wirtschaft in Kiel sehen bereits im Frühjahr 2021 eine deutlich verbesserte Konjunktur und rechnen damit, dass die wirtschaftlichen Schäden durch die Pandemie im Vergleich zu vorigen Weltwirtschaftskrisen eher gering sein werden.

Das sind gute Nachrichten – besonders für diejenigen, die gerade auf der Suche nach einem neuen Job sind oder sich 2021 beruflich verändern wollen. Denn: Jede Konjunkturerholung wirkt…

Die Industrie zeigt sich robust – und hält Deutschland am Laufen

März 2020: Etliche Industrieunternehmen, darunter große Automobilhersteller und Zulieferer in Baden-Württemberg, gehen in die Kurzarbeit. Lieferketten brechen zusammen, Produktionen werden gestoppt. Ein Alptraum für die deutsche Wirtschaft, wenn große Leistungsträger straucheln.
März 2021: Das Geschäft mit industriell hergestellten Produkten läuft wieder. Laut Statistischem Bundesamt gingen im Februar 2021 sogar 1,2 Prozent mehr Aufträge bei den Industriebetrieben ein als noch im Januar 2020 vor der Corona-Pandemie. Ökonomen bezeichnen die Entwicklung der deutschen Industrie mitten während der Krise als Erfolgsgeschichte. Kurz: Besser hätte es für die meisten deutschen Industrieunternehmen in einer globalen Pandemie nicht laufen können.


EPS Personalservice vermittelt kompetente Produktionskräfte

Die weitere Erholung der Weltwirtschaft und der Anstieg des Exportgeschäfts führen bereits jetzt dazu, dass viele Produktionsunternehmen in Baden-Württemberg einen deutlichen Auftragsanstieg bewältigen müssen. Dazu brauchen sie motivierte Produktionshelfer, Produktionskräfte Schichtleiter, Anlagenbediener, Maschinenführer, Ingenieure, Entwickler und Fachkräfte aus den verschiedensten Branchen – von A wie Automotive bis P wie Pharma.
EPS Personalservice hat Traumjobs in der Industrie parat, die in keiner offiziellen Stellenbörse ausgeschrieben sind! Lassen Sie sich einfach von unseren Experten in den Niederlassungen vor Ort ausführlich beraten – wir helfen Ihnen gerne bei der Suche nach einem spannenden, neuen Job oder perfekten Bewerbern für Ihre offenen Stellen. Und wenn es mal schnell gehen muss: Wir haben motivierte Zeitarbeiter, die auch kurzfristig einspringen können, wenn Auftragsspitzen abgefangen werden müssen.

Finden Sie jetzt den richtigen Ansprechpartner in Ihrer Nähe: KONTAKT

Shoppen, Essen, Reisen: Im Dienstleistungsbereich wird 2021 nachgeholt, was verpasst wurde

Einzelhandel, Gastronomie, Tourismus, Freizeitbereich – die Liste der von den Lockdown-Maßnahmen stark getroffenen Branchen ist leider lang. Doch der Blick nach Israel oder Großbritannien, wo bereits viel mehr Menschen geimpft sind, zeigt: Das gesellschaftliche Leben kehrt zurück – und die Menschen wollen nachholen, was sie 2020 verpasst und entbehrt haben. Im Sommer 2021 werden auch die Straßencafés und Restaurants in Deutschland bis auf den letzten Platz belegt sein, die Lust auf neue Kleidung, Frisuren oder Schuhe wird groß sein – und auch der Südwesten erlebt mit seinen schönen Ferienregionen wie dem Schwarzwald, der Schwäbischen Alb und dem Bodensee erneut einen Tourismus-Boom wie 2020 schon. Und – anders als noch 2020 – sind bereits die ersten größeren Events und Messen in Baden-Württemberg angekündigt – und zwar nicht virtuell, sondern live.

Viele offene Stellen im Dienstleistungssektor locken

Köche, Servicekräfte, Verkaufspersonal, Saisonarbeiter, Tourismusfachkräfte – in unserer hausinternen Jobbörse mehren sich offene Stellen im Dienstleistungssektor. Hotels, Restaurants, Cafés, Einzelhandelsunternehmen – sie alle suchen händeringend gutes Personal, mit dem sie den Ansturm und vermehrten Konsum nach der Corona-Krise bewältigen können. Das zeigen auch die Statistiken der Agentur für Arbeit: Der Arbeitsmarkt im stark gebeutelten Dienstleistungsbereich erholt sich stetig.

Gestalten Sie das neue Leben nach der Corona-Krise mit!

Wenn Sie also Lust haben, die Rückkehr des gesellschaftlichen Lebens in Deutschland im Sommer 2021 maßgeblich mitzugestalten, den Menschen wieder ein Stück Lebenslust und Lebensfreude zurückzugeben und mit einem Lächeln auf dem Gesicht Wünsche erfüllen, die nun viele Monate unterdrückt werden mussten, dann haben Sie die besten Voraussetzungen, um im Dienstleistungsbereich beruflich neu durchzustarten. Unsere Personalvermittler und Jobexperten von EPS Personalservice unterstützen Sie bei der Suche nach Ihrem Wunschjob im Handel, der Gastronomie, im Tourismus und Freizeit- und Eventbereich – und sind auch für Unternehmen kompetenter Ansprechpartner in verschiedenen Gemeinden und Städten in Baden-Württemberg in Sachen Personalsuche. Melden Sie sich bei uns und seien Sie vorne dabei, wenn Deutschland in eine Post-Corona-Zeit aufbricht.

Wir stehen Ihnen für Ihre Fragen an unseren Standorten in Baden-Württemberg zur Verfügung:

 

Pflege- und Gesundheitsberufe: In der Corona-Krise so gefragt wie nie

Altenpfleger, Krankenpfleger, Ärzte – aber auch Psychologen und Therapeuten – das sind unsere Helden der Corona-Pandemie. Unermüdlich im Dienst des Gesundheitsschutzes unterwegs mit einem großen Herz für die Patienten – ohne Pflegepersonal wäre Deutschland während der Pandemie verloren gewesen. Die Krise machte deutlich, welche Arbeitsplätze und Berufsbilder absolut unverzichtbar sind. Ob Minijob, Ausbildungsplatz, Pflegehelfer oder Fachkraft – offene Stellen gibt es im Bereich Pflege- und Gesundheitswesen mehr denn je. Das ist weniger dem Konjunkturaufschwung geschuldet, sondern mehr dem Bewusstsein dafür, wie wichtig es ist für qualifizierte Pflegekräfte zu sorgen, die in Krisenzeiten alles geben. EPS Personalservice hilft Kliniken, Pflegeeinrichtungen und Praxen bei der Suche nach freundlichen, motivierten Pflegekräften. Für interessierte Bewerber – auch Quereinsteiger oder Rückkehrer – gibt es attraktive Arbeitsplätze im Gesundheitsbereich mit guten Konditionen. Gesundheit ist schließlich ein hohes Gut.

Krisenzeiten sind perfekt für berufliche Veränderungen

Sie denken, eine Pandemie ist nicht geeignet, um einen beruflichen Neuanfang zu wagen? Weit gefehlt! Krisen eignen sich hervorragend dafür, die eigenen Bedürfnisse und Wünsche auch in Sachen Beruf und Karriere zu hinterfragen: Bin ich noch zufrieden in meinem Job? Arbeite ich gerne im Unternehmen? Bietet mir das Unternehmen die Flexibilität, die ich beispielsweise in Sachen Vereinbarkeit und Work-Life-Balance brauche? Bekomme ich genügend Wertschätzung? Ist mein Job zukunftstauglich? Nicht selten führt eine Krise dazu, dass sich Menschen auf das wirklich Wesentliche besinnen – und dazu gehört auch die Frage nach dem Beruf. Jetzt zeigt sich, ob der Job wirklich zum eigenen Leben, den Wünschen, den Zukunftsvorstellungen passt – oder ob ein Arbeitnehmer nur aus Gewohnheit bleibt.

Fünf Tipps rund um den Jobwechsel in der Krise

  1. Sind Sie in Kurzarbeit oder arbeitslos geworden? Bleiben Sie zunächst ruhig. Auch in Krisenzeiten schreiben Unternehmen Stellen aus. In manchen Bereichen, wie beispielsweise in der Industrie oder Pflege, war auch während der Corona-Krise die Nachfrage ungebrochen hoch. EPS Personalservice hilft Ihnen gerne auch in schwierigen, beruflichen Situationen weiter.
  2. Wollen Sie einen Quereinstieg machen? Je flexibler und lernbegeisterter Arbeitnehmer sind, desto beliebter sind sie bei Unternehmen. Für alle, die sich nicht nur nach einem Arbeitgeberwechsel sehnen, sondern auch nach neuen Aufgaben, sind Krisen ein perfekter Zeitpunkt, den Absprung zu schaffen. Bitte melden Sie sich bei uns – auch wenn Ihr Profil nicht zu 100 Prozent auf eine offene Stelle passt!
  3. Sie brauchen endlich gute Bewerbungsunterlagen? Der Wunsch nach beruflicher Neuorientierung schwelt schon lange – aber Sie haben es noch nicht geschafft, Ihre Bewerbungsunterlagen auf Vordermann zu bringen? Wir unterstützen Sie bei einem Lebenslauf, Anschreiben – und dem gesamten Bewerbungsprozess.
  4. Bewerbungsgespräche in Corona-Zeiten? Zugegeben: Stellenbesetzungen laufen während Krisenzeiten oft anders als normalerweise. Zum einen oft virtuell, zum anderen sind die Prozesse häufig beschleunigt. EPS Personalservice coacht sie – vom Erstkontakt zum Unternehmen bis den Gehaltsverhandlungen.
  5. Funktioniert Einarbeitung im Homeoffice? Auch hier haben wir während der Pandemie viele Erfahrungen gesammelt und können ohne schlechtes Gewissen sagen: Ja, das funktioniert. Sowohl unsere hausinternen Mitarbeiter, die als Zeitarbeiter für uns arbeiten, als auch Bewerber, die wir in Jobs vermitteln konnten, berichten, dass ein Jobwechsel auch im Homeoffice erstaunlich gut funktioniert. Viele Führungskräfte haben Mentoring-Programme entwickelt, die virtuell stattfinden.

Worauf noch warten mit dem Jobwechsel?

Die Konjunktur erholt sich, die Unternehmen – sowohl in der Industrie als auch im Dienstleistungssektor und der Pflege – suchen händeringend nach guten Arbeitskräften und die Stimmung der Belegschaft wird mit jeder weiteren Öffnung nach der Corona-Krise besser. Die Chancen, jetzt seine Traumstelle zu finden, stehen sehr gut. EPS Personalservice unterstützt Sie kompetent, schnell und diskret dabei!

Ausbildungsplatz bei EPS Personalservice

EPS bietet Ausbildungsplätze an verschiedenen Standorten – von Stuttgart bis Tuttlingen

Du suchst einen spannenden Ausbildungsplatz als Kauffrau/Kaufmann Büromanagement (einst Bürokauffrau/Bürokaufmann) oder Personaldienstleistungskauffrau/Personaldienstleistungskaufmann in einem Top-Unternehmen? Dann bist du bei EPS Personalservice genau richtig!

Warum 2021 ein gutes Jahr für die Jobsuche wird

2021 – ein gutes Jahr für die Jobsuche

Ein Jahr nach Beginn der Corona-Pandemie stehen die Zeichen auf wirtschaftliche Erholung. Wirtschaftsforscher, wie beispielsweise Experten vom Institut für Wirtschaft in Kiel sehen bereits im Frühjahr 2021 eine deutlich verbesserte Konjunktur und rechnen damit, dass die wirtschaftlichen Schäden durch die Pandemie im Vergleich zu vorigen Weltwirtschaftskrisen eher gering sein werden.

Das sind gute Nachrichten – besonders für diejenigen, die gerade auf der Suche nach einem neuen Job sind oder sich 2021 beruflich verändern wollen. Denn: Jede Konjunkturerholung wirkt…

Wie viel Lohn gibt es für Zeitarbeit?

Was Leiharbeiter verdienen und warum die Arbeit bei Zeitarbeitsfirmen besser ist als ihr Ruf

Eine der wichtigsten Fragen unserer Bewerber lautet: „Was kann ich als Zeitarbeiter oder Arbeitnehmerüberlassung verdienen und wie sind die Konditionen?“ Leiharbeit oder Zeitarbeit, genannt auch Arbeitnehmerüberlassung, hat leider nach wie vor einen schlechten Ruf. Dahinter steckt das Vorurteil, dass die Stammbelegschaft eines Unternehmens deutlich besser verdient als der zeitlich befristet eingesetzte Leiharbeiter. Dabei ist Zeitarbeit mitnichten eine reine Sparmaßnahme für Arbeitgeber.

Zeitarbeit in der Corona-Krise: Chance auf einen Neuanfang

Das Coronavirus Sars-CoV-2 und seine Auswirkungen auf die weltweiten Märkte hat die Wirtschaft in eine Krise historischen Ausmaßes gestürzt. Doch eine Krise, griechisch krisis, bedeutet auch immer ein Wendepunkt – auch auf persönlicher Ebene. Für Jobsuchende kann das Arbeitsmodell Zeitarbeit genau einen solchen Wendepunkt darstellen – nämlich in Form eines Neuanfangs und einer großartigen Chance im Berufsleben.

Personalvermittler in Stuttgart: Tolle Jobs, tolle Potentiale

Stuttgart ist eine der wichtigsten Landeshauptstädte in Deutschland, mit Sitz von Ministerien, Botschaften, großen Banken und Unternehmensberatern, aber auch Heimat vieler kleiner Firmen und großer Unternehmen:

Damit hat Stuttgart unzählige interessante Jobs zu bieten – und ist damit natürlich auch für Personalvermittler ein hochinteressantes Feld.

Krankheit und Arbeit keine gute Kombination

„Muss ja...“

So lautet eine der häufigsten Antworten auf die (explizit geäußerte oder unausgesprochen im Raum stehende) Frage an den kranken Kollegen oder die kranke Kollegin. Immerhin ist das Schniefen, Schneuzen, Keuchen und Husten kaum zu überhören, und die Angeschlagenheit ist dem Patienten ins Gesicht geschrieben.

Dennoch tritt er oder sie den Weg ins Büro an.

Vorbildlich? Pflichtbewusst?

Nein – eher unklug und unkollegial!

Gehaltsvorstellungen oft ist weniger (zunächst) mehr

„Ok gut, das hört sich alles vielversprechend an. Welches Gehalt hatten Sie sich dafür vorgestellt?“

Sie gilt mithin als die Gretchenfrage des Vorstellungsgesprächs: Die Frage nach der Gehaltsvorstellung.

Mit der Antwort darauf zeigt der Bewerber oder die Bewerberin nicht nur, dass er oder sie Kenntnisse über das Gehaltsniveau eines Jobs hat, sondern setzt auch ein erstes deutliches Zeichen über die Rolle, die er sich selbst im neuen Unternehmen zudenkt. 

Nei der Äußerung der Gehaltsvorstellung kann man viel richtig machen – und viel falsch.

 

Die richtige Bewerbung so wirds gemacht!

Endlich – Sie haben die richtige Stelle für sich gefunden! Darauf möchten Sie sich direkt bewerben.

Da kann doch nichts schiefgehen? Doch, das kann es wohl. Immer noch erhalten (zu) viele Menschen Absagen auf ihre Bewerbung, obwohl sie vielleicht sogar für die Stelle geeignet gewesen wären. Die Gründe hierfür können sein, dass die Bewerbung fehlerhaft oder im Auge des Personalers schwach formuliert ist.

Das muss nicht sein! Der EPS-Blog zeigt Ihnen die typischsten Fehler bei der Bewerbung – und wie Sie sie vermeiden. Wenn Sie diese Tipps und Ratschläge befolgen, steht einem gelungenen Einstieg in…